Die neuropsychologische Diagnostik ist bei neurologischen Erkrankungen wichtig. Dabei werden Schwierigkeiten und Ressourcen von Gehirnleistungen wie Aufmerksamkeit und Gedächtnis untersucht. Hierbei kommen Papier-Bleistift Verfahren und Computertests zum Einsatz.

Bei der neuropsychologischen Behandlung (oder kognitives Training) werden Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Planung etc. gezielt trainiert. Es soll damit eine erleichterte Bewältigung des Alltages erreicht werden. Unterstützung in der Krankheitsverarbeitung, begleitende Beratung der Angehörigen sowie das Erlernen von Entspannungstechniken und Stressprävention sind ebenso wesentliche Bestandteile der neuropsychologischen Behandlung und werden im Einzel- und im Gruppensetting angeboten.

Refundierung

Bitte bringen Sie zur neuropsychologischen Diagnostik eine ärztliche Zuweisung zur klinisch-psychologischen Diagnostik mit. Bitte bringen Sie etwaige Befunde, sowie eine Liste Ihrer Medikamente mit.

Eine Refundierung durch die Krankenkassen ist bis zu 80% des Kassentarifes möglich. Dies gilt allerdings nur für die klinisch-psychologische und neuropsychologische Diagnostik, die neuropsychologische Behandlung wird von den Krankenkassen nicht refundiert.

ANSPRECHPARTNERINNEN

Klinische Psychologin (Klinische Neuropsychologie, Gerontopsychologie)
Gesundheitspsychologin
Psychotherapeutin (VT)
Wahlpsychologin
Elementar- und Hortpädagogin
bks@therapiezentrum-wolkersdorf.at
+43 664 244 0298

Klinische Psychologin (Klinische Neuropsychologie)
Gesundheitspsychologin
Psychotherapeutin (VT)
Wahlpsychologin
bz@therapiezentrum-wolkersdorf.at
+43 699 102 36 262