Neuropsychologie

Klinisch psychologische Diagnostik

Die klinische Psychologie befasst sich mit Ursachen und Auswirkungen von psychischen Belastungen und Störungen. Bei der klinisch-psychologischen Diagnostik werden durch Gespräche, Testverfahren und Verhaltensbeobachtungen Informationen gesammelt, um die passende Behandlungsmöglichkeit zu finden. 

Typische Fragestellungen bei Erwachsenen umfassen den gesamten Bereich der psychischen Erkrankungen (Depression, Ängste, Zwänge etc.). 

Bei neurologischen Erkrankungen, die das Zentrale Nervensystem betreffen (Schädelhirntrauma, Schlaganfall, Demenz u.ä.)  kann es zu  kognitiven Beeinträchtigungen kommen, die die Alltagsaktivitäten beeinträchtigen und zu hohem Leidensdruck führen. Eine diesbezügliche Abklärung bildet die Grundlage weiterer therapeutischer Maßnahmen.

Kostenerstattung für klinisch psychologische Diagnostik bei WahlpsychologInnen:

Wenn Sie eine klinisch-psychologische Diagnostik bei WahlpsychologInnen in Anspruch nehmen, bekommen Sie 80% des Betrags, den VertragspsychologInnen erhalten würden, von Ihrer Krankenkasse refundiert.

Für die Kostenerstattung benötigen Sie eine ärztliche Zuweisung oder die Ihres Psychotherapeuten bzw. Ihrer Psychotherapeutin. 

Klinisch psychologische (neuropsychologische) Behandlung:

Oft entstehen durch  neurologische Erkrankungen kognitive Leistungsbeeinträchtigungen. Diese können durch eine gezielte, auf die jeweilige Person angepasste Behandlung verbessert werden. Dabei stehen die Selbständigkeit im Alltag und die Lebensqualität besonders im Vordergrund.

Behandlungsansätze:

  1. Kognitive Funktionstherapie: Beeinträchtigte Leistungen werden mittels diverser Computerprogramme und Papier-Bleistift-Materialien direkt trainiert.
  2. Kompensationstraining: Vorhandene Fähigkeiten und Stärken werden genutzt und der Einsatz von Hilfsmitteln und Ersatzstrategien wird trainiert.

Die Dauer einer Trainingseinheit beträgt zumeist 25 – 50 Minuten. Eine Rückerstattung durch den Sozialversicherungsträger ist leider nicht möglich.

Mag. Barbara Kaudela-Steinschaden

Mag. Brigitte Zinner